Anzeige

Ex-Real-Madrid-Regisseur :Liebe zum Heimatklub: Xabi Alonso will als Trainer am liebsten bei Real Sociedad arbeiten

xabi alonso real madrid 5
Foto: Maxisport / Shutterstock.com
Anzeige

Im vergangenen Sommer beendete Xabi Alonso seine ruhmreiche Laufbahn nach erfolgreichen und titelreichen Jahren bei Liverpool, Real Madrid und Bayern München.

Nun denkt der 36-Jährige über eine zweite Karriere im Fußball nach, er will Trainer werden. Allerdings nicht bei den genannten Weltklubs, sondern am liebsten bei seinem Heimatverein in San Sebastian.

"Meine bevorzugte Station wäre eine Rückkehr zu Real Sociedad", erklärte der Ex-Mittelfeldregisseur in einem Radiointerview mit CADENA SER.

Er wolle auch nach seiner Karriere "dieselbe Hingabe für den Klub zeigen, wie ich es auf dem Platz tat", so der 36-Jährige.

Xabi Alonso hatte seine Karriere einst bei Real Sociedad gestartet, 2004 wechselte für 16 Millionen Euro in die Premier League und schloss sich dem FC Liverpool an.

Fünf Jahre später ging es für ihn weiter zu Real Madrid. 2014 hörte er auf den Lockruf von Pep Guardiola und wechselte zu Bayern München.

Folge uns auf Google News!