Real Madrid :Ex-Real-Präsident legt Gareth Bale Wechsel nahe


Gareth Bale wird auch in den nächsten Wochen die Schlagzeilen beherrschen. Ob er bei Real Madrid bleibt oder im Sommer gehen muss, ist von offizieller Seite nicht bestätigt. Ex-Präsident Ramon Calderon legt dem Offensivstar schon mal eine Luftveränderung nahe.

  • Andre OechsnerDienstag, 21.05.2019
Foto: Marcos Mesa Sam Wordley / Shutterstock.com
Anzeige

Zinedine Zidane hätte Gareth Bale im letzten Saisonspiel gegen Betis Sevilla (0:2) noch mal Spielzeit geben können, ließ den Waliser stattdessen aber 90 Minuten auf der Bank schmoren.

Bei Real Madrid steht er angeblich auf der Liste derer, die den Klub schnellstmöglich verlassen sollen.

Ramon Calderon, der von 2006 bis 2009 als Präsident der Königlichen fungierte, spricht bei BBC SPORT WALES über Bales Real-Zukunft – und gibt dem Offensivstar einen Tipp mit auf den Weg.

"Das Beste wäre für ihn, wenn er wechselt. Er sollte die Möglichkeit nutzen, wenn er eine bekommt", so Calderon, der anfügt: "Zidane mag ihn nicht. Das ist eine Beziehung, die bald beendet wird."

Tatsächlich hält sich in der Medienwelt einhellig die Meinung, dass das Verhältnis der zwei genannten Protagonisten nicht das beste sei.

Bales Beziehung zu den Fans gilt ebenso als drastisch gestört.

Video zum Thema

Calderon lüftet derweil sogar ein Geheimnis, sagt: "Als Zidane letztes Jahr aufgehört hat, wollte er eigentlich Ronaldo behalten und Bale verkaufen. Der Klub hat sich aber entschieden, das nicht zu machen."

Valide lässt sich bisher noch nicht klären, ob Real Madrid einen Abnehmer für Bale finden wird.

Den Interessenten soll das Gesamtpaket aus Ablöse und Gehalt bislang zu hoch gewesen sein. Bales Vertrag läuft noch bis 2022.

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Anzeige