Real Madrid :Ex-Real-Sportchef übt deutliche Kritik an Luka Jovic

luka jovic 2020 1001
Foto: MDI / Shutterstock.com

Luka Jovic hatte in dieser Woche das nächste Ärgernis parat. In den Sozialen Medien postete der 22-Jährige ein Foto, das ihn mit Kumpels während einer Poolparty zeigt.

Der Serbe missachtete dabei nicht nur die Abstandsregeln, sondern belastete obendrein seinen verletzten Fuß, an dem er eine Orthese trägt.

Jovics Fehltritte sind Predrag Mijatovic freilich nicht verborgen geblieben. Der ehemalige Sportchef von Real Madrid (2006-2009) war von Beginn weg großer Kritiker des Transfers, und sieht sich jetzt in seiner Ansicht natürlich bestätigt.

predrag mijatovic 2020
Foto: photo-oxser / Shutterstock.com

"Ich würde gerne über ihn sprechen, weil er Tore schießt. Er ist jung und hat den Dreh noch nicht raus. Wir haben ihn nicht oft gesehen, nur einige Details, die nicht genügen, um zu sagen, ob er ein fähiger Real-Spieler ist", wird Mijatovic bei CADENA SER zitiert.

"Luka Jovic wirkt nicht zu 100 Prozent fokussiert"

Der ehemalige Mittelstürmer von Real Madrid weiter: "Er wirkt nicht zu 100 Prozent fokussiert auf sein Vorhaben, bei Real Madrid erfolgreich zu sein. Es muss eine Lösung gefunden werden."

Hintergrund


Jovic kuriert aktuell eine Fraktur im rechten Fersenbein aus, die er sich, so heißt es in Serbien, beim Sturz von einer Mauer zugezogen hatte.

Der 60-Millionen-Wechsel steht bislang unter keinem guten Stern. Jovic kommt zwar auf 24 Pflichtspiele im Real-Dress. Zinedine Zidane beorderte den Nationalstürmer allerdings nur achtmal in die Startformation.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!