Hugo Sanchez mahnt :Ex-Tormaschine warnt: Real Madrid fehlt es nach dem Cristiano-Abschied an Qualität

cristiano ronaldo 2016 114
Foto: Marcos Mesa Sam Wordley / Shutterstock.com

Der Kader von Real Madrid ruft bei Hugo Sanchez grundsätzlich Begeisterung hervor. Bei näherem Hinsehen macht der ehemalige Goalgetter der Blancos allerdings einige Schwachstellen aus.

"Real Madrid ist die beste Mannschaft aller Zeiten, und sie haben die besten Fußballer der Welt", schwärmt Sanchez im ersten Anlauf bei EL LARGUERO. "Auf einigen Positionen sind sie aber nicht die besten der Welt."

Sanchez spricht im Zuge dessen von Lückenfüllern, die im Kader stehen, bis etwa Transfers wie der von Kylian Mbappe realisiert werden können. "Real Madrid muss nicht zwei, sondern fast drei Anfangsformationen haben, um in allen Wettbewerben eine Chance zu haben", analysiert der Mexikaner.

cristiano ronaldo 2017 21
Foto: Marco Iacobucci EPP / Shutterstock.com

Kritisch betrachtet der ehemalige Real-Star überdies den 2018 vollzogenen Abgang von Superstar Cristiano Ronaldo, der nach Sanchez' Ansicht bis heute nicht gleichwertig ersetzt wurde.

"Bevor wir einen Spieler auf dem Niveau von Cristiano Ronaldo abgeben, hätten wir einen anderen haben müssen, der ihn ersetzt und eine ähnliche Anzahl an Toren erzielt", bekrittelt Sanchez. "Und wenn nicht, wäre es besser gewesen, ihn nicht gehen zu lassen."

Hintergrund


Und Sanchez muss es wissen, schließlich erzielte er in seinen Madrider Jahren von 1985 bis 1992 sensationelle 190 Tore in 252 Pflichtspielen. Der heute 62-Jährige teilt außerdem seine Meinung zu Karim Benzema.

Den Franzosen charakterisiert er als positionsbezogen als "Neuneinhalb", Benzema sei kein richtiger Stürmer, sagt Sanchez: "Was Benzema braucht, ist ein Partner, der ihm die Rolle der Neun abnimmt und ihm erlaubt, eine Neuneinhalb zu sein, so dass er das Maximum aus seinem Potenzial herausholen kann."

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!