Anzeige

Ex-United-Torjäger :Van Persie: »Sir Alex sollte eigentlich länger bleiben...

robin van persie manchester united jubel
Foto: Melis / Shutterstock.com
Anzeige

Van Gaal hatte seinen ehemaligen Schützling von der niederländischen Nationalmannschaft damals für lediglich fünf Millionen Euro zu Fenerbahce Istanbul ziehen lassen.

Wäre zu diesem Zeitpunkt noch Trainerlegende Sir Alex Ferguson bei den Red Devils tätig gewesen, hätte es den Abschied des Holländers vielleicht nicht gegeben.

"Es könnte durchaus sein, dass ich dann heute immer noch Spieler von Manchester United wäre", sagte Van Perise im Vorfeld der Europa League-Partie zwischen Fenerbahce und United.

Van Persie war 2012 für 30 Millionen Euro vom FC Arsenal zu den Red Devils gewechselt. Ein Jahr später beendete Sir Alex Ferguson seine ruhmreiche Trainerkarriere.

Van Persie bedauert den Abschied des Schotten von der Trainerbank. " Als ich unterschrieben habe, war die Idee, dass Sir Alex ein paar Jahre länger bleiben würde", so der Mittelstürmer.

Nach einem durchwachsenen Jahr mit David Moyes kam 2014 Louis van Gaal (65) als neuer United-Trainer. Robin van Persie war bei seinem Landsmann jedoch nicht gesetzt.

Folge uns auf Google News!