Foto: CosminIftode / Shutterstock.com

Ex-Weggefährten:Nach Kritik: Arsene Wenger verteidigt Mesut Özil

  • Fabian Biastoch Dienstag, 10.07.2018

Mesut Özil (29) hat nach der Kritik der vergangenen Wochen Rückdeckung von seinem langjährigen Coach Arsene Wenger (68) erhalten.

Werbung

Die Kritik an Mesut Özil rund um den peinlichen WM-Auftritt der deutschen Nationalmannschaft war immens.

Nun stellt sich sein ehemaliger Trainer beim FC Arsenal auf seine Seite und kritisiert den Umgang mit ihm.

"Ich kenne ihn sehr gut", sagte Arsene Wenger bei BEIN SPORTS, "er ist ein toller, ein fantastischer Fußballer. Aber er und Ilkay Gündogan haben unter den Geschehnissen vor der WM gelitten."

Mesut Özil und der Mittelfeldspieler von Manchester City seien "verunglimpft" worden, fand Wenger deutliche Worte:

"Als ich Mesut habe spielen sehen, habe ich ihn kaum erkannt. Er hat immer auf Sicherheit gespielt. Ich dachte die ganze Zeit, dass ist nicht der Özil, der zustechen kann."

Mesut Özil: Unai Emery widerspricht Arsene Wenger

Das Rezept des langjährigen Arsenal-Trainers ist einfach: "Mesut braucht Unterstützung und keine Kontroversen."

Nach dem Turnier hatte Nationalmannschaftsmanager Oliver Bierhoff den Weltmeister von 2014 für den Auftritt mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan und den Folgen heftig kritisiert und sogar dessen Nominierung für Russland in Zweifel gezogen.

Werbung

Arsenal

Premier League


Beliebte News

Weitere Themen