Ex-Weltklasse-Stürmer :Ex-Strafraum-Ungeheuer: Pippo Inzaghi findet neuen Trainerjob


Die Trainerkarriere von Pippo Inzaghi (44) nimmt Fahrt auf. Der ehemalige Weltklassestürmer trainiert nun einen italienischen Erstligisten.

  • Fussballeuropa RedaktionDonnerstag, 14.06.2018
Foto: Paolo Bona / Shutterstock.com
Anzeige

Einst galt Pippo Inzaghi als einer der besten Strafraumstürmer der Welt, 2012 beendete er seine Karriere nach Stationen bei Juventus Turin und dem AC Mailand seine Laufbahn.

Im Anschluss an seine aktive Karriere stieg er als Jugendtrainer bei Milan ein, dann beerbte er Clarence Seedorf als Chefcoach der ersten Mannschaft.

Im Sommer 2015 musste Inzaghi die Rossoneri jedoch verlassen, er heuerte beim FC Venedig an und führte den Klub in die zweite Liga und in der Folgesaison in die Playoffs zur Serie A.

Nach dem verpassten Aufstieg in die Eliteklasse trat der 44-Jährige von seinem Amt zurück. Nun schafft er es dennoch in die erste Liga.

Inzaghi wird neuer Trainer des FC Bologna. Wie der Traditionsverein am Mittwoch verkündete, unterschrieb er einen Zweijahresvertrag.

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Video zum Thema

Anzeige