Manchester City :"Extreme Erschöpfung": Ilkay Gündogan berichtet über Corona-Erkrankung

ilkay gundogan 2018 501
Foto: kivnl / Shutterstock.com

Ilkay Gündogan versucht durch ein Interview, das er RTL und N-TV gegeben hat, die Menschen für das Thema Corona zu sensibilisieren. "Mir ging es wirklich die ersten drei, vier Tage richtig schlecht. Ich konnte mich kaum bewegen, hatte Glieder-, Kopf- und Halsschmerzen und ein leichtes Druckgefühl im Brustbereich, was ich vorher noch nie so wirklich hatte", schildert er.

Das Robert Koch-Institut meldete am Freitag mit mehr als 18.600 Neuinfektionen eine neuen Rekord-Coronawert für Deutschland. Gündogan hatte sich im September selbst mit dem neuartigen Virus infiziert. Seine Denkweise darüber habe sich inzwischen verändert. Er denke jetzt ein bisschen anders, "denn vorher habe ich das Ganze auch nicht so hart wahrgenommen".

Wie sich in den meisten Fällen herausstellt, nimmt eine Infektion mit dem Coronavirus bei Profifußballern meist einen milden Verlauf – der Großteil verfügt sogar über keinerlei Symptome. Bei Gündogan verlief das Ganze bekanntlich anders. Auch nach seiner Genesung brauchte der 30-Jährige einen längere Phase, in der er sich auf sein altes Leistungsniveau zurückkämpfte.

ilkay gundogan 2017 5
Foto: Cosmin Iftode / Dreamstime.com

"Gefühlt war ich nach den ersten 20 Minuten im Training schon platt und nachdem ich aus der Dusche kam, hat sich die Erschöpfung extrem angefühlt und als ich dann nach Hause kam nach den Trainingseinheiten, war es nicht unüblich, dass ich dann erst mal ein bis zwei Stunden geschlafen habe", berichtet Gündogan.

Hintergrund


Nachdem er den positiven Befunde erhalten hatte, sei es auch eine psychische Belastung für ihn gewesen, teilt Gündogan mit. Inzwischen versucht der ManCity-Star, Freunde und Familienangehörige besser zu sensibilisieren, "weil ich als Sportler damit vielleicht auch besser umgehen kann als viele andere".

Nachdem er vier Pflichtspiele verpasst hatte, erzielte Gündogan in den letzten beiden Begegnungen in der Champions League sogar jeweils einen Treffer. Am Samstag (13.30 Uhr) steht das Auswärtsspiel gegen Sheffield United auf dem Programm.