FC Barcelona :Abschied von Barça? Alle wollen Mascherano - jetzt lockt auch China

javier mascherano 2017 100
Foto: Cosmin Iftode / Dreamstime.com

Wie die Onlinezeitung DON BALON berichtet, sind beim Berater des Argentiniers mehrere Offerten eingegangen – unter anderem aus der zahlungskräftigen China-Liga.

Zuvor war bereits bekannt geworden, dass Galatasaray Istanbul  und Paris Saint-Germain den Vize-Weltmeister verpflichten wollen.  Auch italienische Vereine sollen Interesse zeigen.

Angeblich denkt Mascherano (32) über einen Abschied aus Barcelona nach. Vor seinem Karriereende will Mascherano noch mal in der Heimat für River Plate spiele, doch möglicherweise macht er zuvor einen Zwischenschritt - in eine andere Liga.

Sportlich fand Mascherano schon immer die Serie A interessant. Im vergangenen Sommer hatte bereits Juventus Turin großes Interesse an Mascherano gezeigt.

Hintergrund


Doch der 32-Jährige stimmte einer Vertragsverlängerung bei Barcelona bis 2019 zu. Finanziell am lukrativsten wäre für Mascherano ein Wechsel nach Fernost - allerdings ist fraglich, ob die sportliche nur drittklassige Liga das ehrgeizige Kämpferherz reizt.

Interessanter wäre zweifelsohne die Ligue 1. Angeblich soll Mascherano Mannschaftskollegen laut DIARIO GOL anvertraut haben, dass er sich dem französischen Serienmeister anschließen könnte. Bisher bestätigte sich dieses Gerücht allerdings noch nicht.