Entscheidung am Freitag! Barça bekommt bei Alvaro Morata Konkurrenz aus der Premier League

28.01.2022 um 07:40 Uhr
von Andre Oechsner
Transferexperte
Unser Fachmann für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball und die Bundesliga. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
alvaro morata 2021 9
Foto: Marco Canoniero / Dreamstime.com

Für den FC Barcelona wird es jetzt noch mal richtig stressig. Adama Traore soll unmittelbar vor dem Wechsel ins Camp Nou stehen. Darüber hinaus will Trainer Xavi Hernandez einen weiteren Zentrumsstürmer – sein Wunschkandidat: Alvaro Morata.

Nach Informationen des Radioprogramms El Partidazo de COPE wird sich Moratas Zukunft noch an diesem Freitag entscheiden. Drei Tage vor Schließung des Januartransferfensters soll also abschließend geklärt werden, wie sich die komplexe Situation um den aktuell an Juventus Turin verliehenen Stürmer auflösen wird.

Was vor allem das werbende Barça ins Abseits abdriften lässt: Stammklub Atletico Madrid soll lediglich einen Verkauf in Erwägung ziehen, was es den Azulgrana inmitten der existenziellen Krise unmöglich macht, einen Transfer zu bewerkstelligen.

FC Barcelona

Newcastle United und Tottenham Hotspur schalten sich ein

Da liegt schon eher ein Wechsel in die noch immer solvente Premier League im Bereich des Möglichen. Von dort sollen Newcastle United und Tottenham Hotspur Morata Avancen machen, der im Zuge der bevorstehenden Ankunft von Dusan Vlahovic keine Zukunft mehr im Piemont hat.

Nicht vergessen werden dürfen in dieser Sache die Äußerungen, die vor wenigen Tagen von Morata-Berater Marco Branca zu vernehmen waren: "Der Weg nach Barcelona ist nicht mehr aktuell. Alvaro macht sich gut in Turin und im Sommer werden wir sehen, wie es mit ihm bei Atletico weitergeht. Ich bin zuversichtlich für seine Zukunft bei Juventus. Wie Benzema arbeitet er hart für die Mannschaft und mit CR7 hat er auch ein paar Tore geschossen."

Verwendete Quellen: El Partidazo de COPE
Auch interessant