FC Barcelona Alvaro Morata: Berater zu Gesprächen in Italien – Barça in Lauerstellung

alvaro morata 2021 5
Foto: Marco Canoniero / Dreamstime.com

Alvaro Morata ist noch immer das große Transferziel des FC Barcelona. In den kommenden Tagen könnte in diese Angelegenheit noch mal Schwung reinkommen. Tuttomercatoweb zufolge ist Berater Juanma Lopez am Montag nach Italien gereist, um sich mit Moratas Klub Juventus Turin auszutauschen.

Italiens Serienmeister wäre grundsätzlich bereit, Morata gehen zu lassen – aber nur, wenn gleichzeitig Ersatz verpflichtet werden kann. Wie der TV-Sender Sportitalia berichtet, haben sich die Alte Dame und der AC Florenz auf den Wechsel von Dusan Vlahovic für 67 Millionen Euro verständigt. Ist das der Dominostein, der Barça bei Morata die Tür öffnet?

Vlahovic soll sich mit Juve schon seit Längerem über eine Zusammenarbeit einig sein und zukünftig sieben Millionen Euro im Jahr verdienen. Gemäß Mundo Deportivo interessiert sich Barça zunächst nicht für einen Morata-Kauf, sondern präferiert eine Leihe, die womöglich eine Kaufoption beinhaltet.

FC Barcelona

Das Morata-Interesse hat sich wohl noch mal konkretisiert, immerhin muss Barça für den Großteil der Rückrunde auf Ansu Fati verzichten, der wegen einer Oberschenkelverletzung mindestens zwei Monate ausfallen wird.