Juventus Turin Alvaro Morata ist Barças Plan B zu Robert Lewandowski

getty alvaro morata 22061003
Foto: / Getty Images

"Wir haben einen Plan A, einen Plan B, einen Plan C und einen Plan D", sagte Jordi Cruyff, der beim FC Barcelona für die Kaderplanung mitverantwortlich ist, vor nicht allzu langer Zeit über die Stürmersuche.

Die erste Option ist Robert Lewandowski, das ist innerhalb des Vereins klar kommuniziert – und auch der amtierende Weltfußballer tätigte bereits Aussagen, für ihn sei Barça der einzige Klub, zu dem er unbedingt wechseln wolle. So weit, so gut.

FC Barcelona

An der Umsetzung des Lewandowski-Transfers gibt es aber einige Haken, so dass sich Cruyff und Co. im Hintergrund mit Alternativen befassen. Eine davon ist laut Mundo Deportivo Alvaro Morata. Der 29-Jährige stand im Januartransferfenster bereits kurz vor dem Wechsel ins Camp Nou.

Alvaro Morata möchte gern bei Juve bleiben

"Ich habe einige Möglichkeiten, aber es liegt nicht an mir", sagte Morata über seine Zukunft. Mehrere Vereine seien an ihm interessiert, so der Angreifer weiter. "Ich will dort sein, wo ich am meisten geliebt und geschätzt werde."

Verschiedenen Medienberichten zufolge möchte Morata gerne bei Juventus Turin weitermachen. Die mit Atletico Madrid abgemachte Kaufoption in Höhe von 35 Millionen Euro ist der Alten Dame aber zu teuer. Die Klubs stecken aktuell die Köpfe zusammen und suchen nach einer Lösung.