Alvaro Morata will sich Barça im Sommer anschließen

03.02.2022 um 08:00 Uhr
von Andre Oechsner
Redakteur
Experte für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
alvaro morata
Foto: sbonsi / Shutterstock.com
Weiterlesen nach dem Video

Alle Parteien hatten bereits ihre Zusage für ein Engagement erteilt, der Transfer von Alvaro Morata zum FC Barcelona kam im Januar dennoch nicht zustande. Mit einem halben Jahr Verspätung könnte der Deal doch noch über die Bühne gehen.

Wie die Sport berichtet, hat Morata seine Dienste bereits für die kommende Saison angeboten. Das liegt vor allem darin begründet, dass der Angreifer weiß, dass er weder eine Zukunft bei Leihklub Juventus Turin noch bei seinem Heimatklub Atletico Madrid besitzt.

Moratas Traum sei es gewesen, im Januar einen langfristigen Vertrag, etwa bis 2025, im Camp Nou zu unterzeichnen und somit seine Zukunft dauerhaft zu klären. Der 29-Jährige war mit seinem Agenten in den letzten Zügen des Wintertransfermarkts nach Madrid gereist, um die Macher bei Atletico zu überzeugen, dass ein Barça-Wechsel die richtige Option für alle sei. Vergebens.

In einer komplizierten Operation haben die Azulgrana am Deadline Day Pierre-Emerick Aubameyang unter Vertrag genommen. Welchen Plan Barça für die nächste Spielzeit tatsächlich verfolgt, wird sich weisen. Bekannt ist immerhin, dass Trainer Xavi Hernandez ein großer Morata-Fan ist.

Video zum Thema
Verwendete Quellen: Sport
WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG