FC Barcelona

Andreas Christensen blockt den FC Chelsea ab – wegen Barça?

21.11.2021 um 13:24 Uhr
andreas christensen 2021 1
Foto: Ververidis Vasilis / Shutterstock.com
Video zum Thema

Muss sich der FC Chelsea nach dieser Saison nach einer neuen Innenverteidigung umsehen? Ein Vorankommen in den Verhandlungen mit Antonio Rüdiger und Andreas Christensen, deren Verträge im Sommer 2022 auslaufen, ist nicht zu verzeichnen. Bei Letztgenanntem könnte das Werben des FC Barcelona ausschlaggebend sein.

Laut dem Barça-nahen Reporter Gerard Romero arbeiten die Azulgrana an der Verpflichtung eines Verteidigers aus der Premier League. Demnach handelt es sich dabei um Christensen, über dessen ablösefreie Verpflichtung Barça momentan verhandeln soll.

Seit zwei Monaten soll es nicht mehr zu einem Austausch zwischen Chelsea und Christensen gekommen sein. Der Däne nimmt nach einer starken Europameisterschaft unter Thomas Tuchel eine tragende Rolle ein."Ich fühle mich wertgeschätzt, ich bin glücklich, aber ich komme nicht in die Vertragsverhandlungen", kommentierte Christensen unlängst bei BT Sports den momentanen Stand der Verhandlungen. "Ich bin immer noch happy und genieße es, Fußball zu spielen. Mehr gibt es dazu nicht zu sagen."

FC Barcelona

Christensen ist nach Angaben von Romero nicht der einzige Spieler, den Barça im Sommer kommenden Jahres unter Vertrag nehmen möchte. Ebenso auf der Begehrtenliste sollen Rechtsverteidiger Cesar Azpilicueta (32, FC Chelsea), Sturmshootingstar Karim Adeyemi (19, RB Salzburg) und Linksverteidiger Jose Gaya (26, FC Valencia) stehen.

Verwendete Quellen: Gerard Romero

Andreas Christensen: Hintergrund

Anzeige