FC Barcelona

Andreas Christensen mit Barça einig – die Bayern gehen leer aus

08.03.2022 um 18:00 Uhr
andreas christensen 2021 2
Foto: Ververidis Vasilis / Shutterstock.com
Video zum Thema

Andreas Christensen wird in der kommenden Spielzeit für Barça auflaufen. Wie Mundo Deportivo mit Verweis auf Transferinsider Fabrizio Romano berichtet, hat der Däne den Blaugrana sein Ja-Wort für eine fünfjährige Zusammenarbeit gegeben.

Bisher steht die offizielle Bestätigung noch aus, angeblich fehlt aber nur noch die Unterschrift. Teile des Medizinchecks soll der Däne laut Sport bereits absolviert haben. Barcelonas Fußballdirektor Mateu Alemany und  Manager Jordi Cruyff waren in der vergangenen Woche in London, um die Details auszuhandeln. Offenbar mit Erfolg.

Die Vereinbarung ist bisher nur mündlich, daher ist Barça aufgrund der Erfahrungen der letzten Saison mit Georginio Wijnaldum vorsichtig. Der niederländische Nationalspieler war sich 2021 mit Barça einig, wechselte dann aber ablösefrei vom FC Liverpool zu PSG.

FC Barcelona

Andreas Christensen steht auch bei anderen Top-Klubs im Fokus. Vor allem der FC Bayern München soll sich um den Nationalverteidiger  bemüht haben, der in der Bundesliga als Youngster bereits im Trikot von Borussia Mönchengladbach seine Visitenkarte hinterlassen hatte.

Die Bayern, die im vergangenen Sommer bereits David Alaba und Jerome Boateng verabschiedeten und zur neuen Saison auch Niklas Süle (geht ablösefrei zu Borussia Dortmund) verlieren, müssen sich aber wohl anderweitig nach einem neuen Innenverteidiger umschauen.

Verwendete Quellen: Fabrizio Romano

Andreas Christensen: Hintergrund

Anzeige