FC Barcelona :Andres Iniesta verlängert – er soll Vissel Kobe zum besten Verein Asiens machen

imago andres iniesta 2021 1
Foto: Xinhua / imago images
Werbung

Wie der japanische Erstligist bekanntgab, unterzeichnet Iniesta einen Vertrag bis 2023. Der Edeltechniker war 2018 vom FC Barcelona in die J1-League gekommen. Sein Vertrag wäre ursprünglich Ende 2022 ausgelaufen.

Für Vissel Kobe absolvierte der langjährige Barça-Profi bisher 77 Partien (16 Tore, 18 Torlagen). Unter Trainer Thorsten Fink konnte der Spanier bereits einen Titel in Fernost feiern (Pokalsieg 2019).

Hintergrund

Bald schon soll mehr herausspringen. Nicht nur die japanische Meisterschaft wird angepeilt, sondern auch die Krone in der asiatischen Champions League.

andres iniesta 2018
Foto: cristiano barni / Shutterstock.com

"Wir haben uns auf einen neuen Zweijahresvertrag geeinigt. Diese Ankündigung bedeutet, dass Iniesta weiterhin an dem Projekt teilnehmen und daran arbeiten wird, Vissel Kobe zum besten Verein Asiens zu machen", teilte Kobe-Boss Hiroshi Mikitani mit.

Iniesta sei nicht nur ein weltbekannter Athlet, sondern auch ein überaus respektierter Mensch, so der japanische Milliardär, der auch Vorsitzender von Vissel- und Barcelona-Sponsor Rakuten ist.

Andres Iniesta will weiter Geschichte schreiben

"In den letzten drei Jahren hatten wir einige schwierige Zeiten, aber wir haben sie gemeinsam überwunden. Gleichzeitig war es der erste Titel in der Geschichte des Vereins und die Teilnahme an ACL. Wir haben wirklich gemeinsam Geschichte geschrieben", sagte Andres Iniesta.

Die Vertragsverlängerung sei ein "besonderer Tag", führte der ehemalige spanische Nationalspieler aus. "Ich fühle eine große Motivation, weiterhin an diesem Projekt beteiligt zu sein. "

Video zum Thema