FC Barcelona :Ansu Fati: Gute Nachrichten für Barça-Hoffnungsträger

imago ansu fati 060821
Foto: Cordon Press/Miguelez Sports / imago images
Werbung

Das Supertalent, das in der vergangenen Hinrunde hervorragende Leistungen auf den Rasen brannte, befindet sich nach langer Verletzungspause endlich auf dem Weg in Richtung Comeback.

Am Donnerstag absolvierte das Eigengewächs auf dem Gelände des FC Barcelona individuelle Einheiten mit dem Ball. Eine Rückkehr ins Mannschaftstraining scheint nicht mehr fern.

Hintergrund

Fati hatte sich im November 2020 im Spiel gegen Betis Sevilla einen Meniskusriss zugezogen. Eigentlich hätte der Youngster bereits im März wieder auf dem Rasen stehen sollen, doch es gab Komplikationen. Insgesamt drei Eingriffe waren nötig.

ansu fati 2019 09 003
Foto: Christian Bertrand / Shutterstock.com

Seinen Traum von einer Teilnahme an der Europameisterschaft musste der Youngster begraben, auch zum Start der Saisonvorbereitung fehlte er. Barça ließ nichts unversucht, Fati bei der Reha zu helfen und engagierte Anfang Juli Joaquin Juan Sanda, den "Physio-Magier der Stars" (Sport).

Die Zusammenarbeit mit dem Physiotherapeuten, der als einer der Besten seines Fachs gilt und unter anderem Basketball-Star Pau Gasol und mehrere Spieler von Real Madrid betreut, scheint Früchte zu tragen.

Ob Fati zum Saisonstart (15. August; zu Hause gegen Real Sociedad) schon eine Rolle spielen kann, bleibt abzuwarten und hängt davon ab, wann das Supertalent ins Mannschaftstraining einsteigt.

Da Barça in Leo Messi seinen mit Abstand wichtigsten Offensivakteur verliert – die Katalanen können den sechsfachem Weltfußballer nicht mehr finanzieren, obwohl er auf die Hälfte seines Gehalts verzichten wollte – werden auf Fatis Schultern noch größere Hoffnungen als ohnehin schon ruhen.

Video zum Thema