Antoine Griezmann: Atletico sorgt bei Barça für Unmut

02.09.2022 um 17:59 Uhr
von Andre Oechsner
Transferexperte
Unser Fachmann für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball und die Bundesliga. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
getty antoine griezmann 22083129
Foto: / Getty Images

Doch warum lässt sich der FC Barcelona bei Antoine Griezmann überhaupt so leicht aus der Ruhe bringen? Das liegt an der Vereinbarung, die mit Atletico Madrid getroffen worden war.

Die Rojiblancos müssen Griezmann am Ende der Saison für 40 Millionen Euro kaufen, sollte der Weltmeister 50 Prozent der Spiele bestreiten und dabei mindestens 45 Minuten auf dem Platz stehen.

Griezmann kommt zwar auf drei Einsätze, wurde dabei aber jeweils weniger als eine halbe Stunde eingesetzt. So erneut geschehen zu Beginn der Woche, als er im Auswärtsspiel gegen den FC Valencia den entscheidenden Treffer zum 1:0 erzielte.

FC Barcelona

Atleticos Trainer Diego Simeone sagte: "Solange Griezmann so reagiert, wie er es tut, ist es sehr wichtig, ihn auf dem Platz zu haben. Ich verstehe, dass wir ihn einsetzen müssen, wenn es der Mannschaft am besten passt."

Auch interessant