Antoine Griezmann feiert endgültige Trennung von Barça

10.10.2022 um 16:14 Uhr
von Tobias Krentscher
LaLiga-Redakteur
Schreibt seit 2010 über den spanischen Fußball. Gründer und Chefredakteur von Fussballeuropa.com.
antoine griezmann
Atletico Madrid freut sich über seinen Wechsel zu Atlético Madrid - Foto: / Getty Images
VIDEO ZUM THEMA

"Ich bin glücklich dort zu sein, wo ich sein möchte. Vielen Dank an alle", postete Griezmann am Montagnachmittag auf Twitter. Dazu ein Foto mit der Bekanntgabe seiner neuen Laufzeit. Bis 2026 bindet sich der Webmaster von 2018 an die Colchoneros.

Griezmann hatte sich in Spanien im Trikot von Real Sociedad einen Namen gemacht, ehe er 2014 für 30 Millionen Euro aus dem Baskenland zu Atletico Madrid wechselte. Fünf Jahre später folgte der 120 Millionen schwere Wechsel zum FC Barcelona.

Bei den Katalanen wurde der 31-Jährige allerdings nicht glücklich. In 102 Spielen steuerte er zwar beachtliche 34 Tore und 17 Vorlagen bei, wirkte aber meist wie ein Fremdkörper im Spiel des Rekordpokalsiegers. Es kam folgerichtig zur Trennung.

Antoine Griezmann wurde 2021 von Barça an Atletico verliehen

2021 einigten sich Barça und Atletico auf eine zweijährige Ausleihe des Nationalstürmers. Das Leihgeschäft sah eine Klausel vor, die einen fixen Transfer Griezmanns nach Madrid für 40 Millionen Euro Ablöse vorsah, wenn der Spieler mehr als die Hälfte aller Partien über jeweils mindestens 45 Minuten Spielzeit absolviert.

getty antoine griezmann 22101055
Antoine Griezmann musste sich bisher mit Teilzeiteinsätzen zufriedengeben - Foto: Saolab Press / Shutterstock.com

Um diese Klausel zu umgehen, wurde Griezmann seit Saisonbeginn in zehn von elf Spielen erst in der zweiten Halbzeit eingewechselt. Nun haben sich die Katalanen und Atletico übereinstimmenden Medienberichten zufolge auf eine sofortige Übertragung der Transferrechte geeinigt.

Laut Mundo Deportivo fließen nur noch 20 Millionen Euro plus mögliche Boni in Höhe von vier Millionen Euro nach Barcelona. Griezmann soll für seine langfristige Zukunft im Wanda Metropolitano auf Gehalt verzichten und nun "nur" noch sieben Millionen Euro netto pro Spielzeit erhalten.

Verwendete Quellen: twitter.com
Werbung
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG