FC Barcelona :"Armer Junge": Ronald Koeman leidet mit Ansu Fati

ansu fati 2020
Foto: Christian Bertrand / Shutterstock.com
Werbung

Ansu Fati wird vom Pech verfolgt. Nach seiner Meniskus-Verletzung aus dem vergangenen November sollte er eigentlich im März wieder einsatzfähig sein. Doch es gab Probleme.

Fati musste sich am Donnerstag einem dritten Eingriff unterziehen. Die Saison und die Europameisterschaft sind gelaufen für den Shooting-Star. Ronald Koeman hat Mitleid.

"Armer Junge. Fünf, sechs Monate sind eine lange Zeit. Das Wichtigste ist aber, dass er sich erholt, gesund wird und wieder bei uns ist", erklärte der Barça-Coach im Pressegespräch vor dem Top-Duell mit Tabellenführer Atletico Madrid (Samstag, 16:15 Uhr).

ronald koeman
Foto: Kayintveen / Dreamstime.com

Hintergrund


Koeman weiter: "Es ist schade, dass er erst in der nächsten Saison zurück sein wird." Die Mannschaft vermisse den Youngster und dessen Qualitäten. Die Reha sei nicht optimal gelaufen, so der Coach. Ins Detail gehen wollte er nicht.

Wenig erfreut äußerte sich der Cheftrainer über das Bestehen seiner Zwei-Spiele-Sperre. "Das ist in meinen Augen eine persönliche Sache", so Koeman. Er habe den vierten Offiziellen gegen Granada weder beleidigt, noch sich respektlos verhalten.