Leeds United Poker um Raphinha: Sticht Arsenal den FC Barcelona aus? Berater Deco hat Redebedarf

getty raphinha 22062241
Foto: / Getty Images

Ousmane Dembele hat noch immer nicht verkündet, ob er seinem am Monatsende auslaufenden Vertrag beim FC Barcelona verlängern wird. Die Hängepartie um die Zukunft des Franzosen hat auch Auswirkungen auf Raphinha. Der Brasilianer von Leeds United ist Barcelonas Wunschnachfolger für Dembele.

Raphinha hat nach starken Leistungen im Leeds-Dress nicht nur das Interesse von Barça, sondern auch Paris Saint-Germain und einigen englischen Spitzenverein auf sich gezogen. Arsenal, Chelsea, Liverpool und Tottenham wurden namentlich genannt.

Raphinha würde laut Mundo Deportivo am liebsten zu Barça wechseln. Grundsätzlich sollen sich die Parteien bereits auf eine Zusammenarbeit geeinigt haben. Doch Barça wartet aktuell offenbar noch ab, ob Dembele verlängert oder nicht.

Premier League

Die Funkstille zwischen Barça und Raphinha sorgt bei dessen Berater Deco MD zufolge für Unmut. Der Spielervermittler, früher selbst im Barça-Trikot am Ball, will laut der Sporttageszeitung Antworten von den Blaugrana.

In den kommenden Tagen soll es zu einem Treffen mit den Vereinsbossen kommen. Bisher hat der Ex-Profi die Anfragen anderer Vereine zweitrangig behandelt. Lässt Barça den Brasilianer weiter zappeln, könnten sich die Prioritäten von Raphinha ändern.

Arsenal vor Raphinha-Verpflichtung?

Laut Goal hat der Flügelstürmer bereits Konsequenzen gezogen. Der FC Arsenal soll im Rennen um Raphinha mittlerweile Favorit sein. Wie der Journalist Ruben Uría in Erfahrung gebracht haben will, stehen die Londoner sogar vor einer Verpflichtung des Shooting-Stars. Noch in dieser Woche könne der Transfer unter Dach und Fach gebracht werden.