FC Barcelona :Atleti zündet Transfer-Bombe! Griezmann zurück in Madrid

antoine griezmann 2019 01 6
Foto: Jose Breton- Pics Action / Shutterstock.com
Werbung

Die Colchoneros hatten Griezmann 2019 in Richtung Barcelona ziehen lassen müssen, da die Blaugrana die Ausstiegsklausel des Franzosen aktiviert hatten. Atleti war in der Folge schlecht auf Josep Maria Bartomeu zu sprechen – die Madrilenen warfen dem damaligen Präsidenten vor, hinter dem Rücken des Vereins mit Griezmann verhandelt zu haben.

Griezmanns Ankunft in Barcelona stand deshalb unter keinem guten Omen. Und tatsächlich blieb der Weltmeister von 2018 hinter den Erwartungen zurück, auch wenn ihm mangelnder Einsatz nie vorgeworfen werden konnte.

Hintergrund

Bei den Fans im Camp Nou hatte Griezmann von Beginn an einen schweren Stand. Die Posse um die Absage an Barça 2018 – von Gerard Pique als Produzent per Dokumentation im Fernsehen ausgestrahlt – hallte nach. Nach zwei Jahren ist das Kapitel Griezmann/Barça nun beendet.

antoine griezmann 2018 1
Foto: Maxisport / Shutterstock.com

Atletico Madrid und Barcelona einigten sich auf ein einjähriges Leihgeschäft mit einer Kaufverpflichtung über angeblich 40 Millionen Euro. Barça, das für die Verpflichtung 120 Millionen Euro gezahlt hatte, macht zwar ein dickes Minusgeschäft, wird aber seinen Großverdiener los.

Atleti kann sich Griezmann leisten, weil Saul Niguez geht

Die Colchoneros können sich die Dienste Griezmanns nur sichern, da in Eigengewächs Saul Niguez einer ihrer Topverdiener zum FC Chelsea wechselt und Platz im Gehaltsbudget frei wird. Der spanische Nationalspieler heuert zunächst per Leihe an der Stamford Bridge an.

Als Leihgebühr für Saul (26) werden nach Informationen von Sky Sports vier Millionen Euro fällig. Für den Sommer 2022 sicherte sich der Champions-League-Sieger eine Kaufoption in Höhe von 35 Millionen Euro.

Update: 06:13 Uhr: Barcelona bestätigt Griezmann-Abschied

Atletico und der FC Barcelona haben den Wechsel von Griezmann in der Nacht auf Mittwoch bestätigt. Die Katalanen erklärten: "Der FC Barcelona dankt Antoine Griezmann öffentlich für sein Engagement und wünscht ihm für die Zukunft viel Glück und Erfolg."

Atleti begrüßte seinen verlorenen Sohn, dessen Leihe bis 2023 verlängert werden kann auf seiner Webseite und erinnerte an die starke Bilanz während der ersten Stippvisite in der Hauptstadt (2014 bis 2019): "Griezmann ist mit 133 Toren in 257 Spielen der fünftbeste Torschütze unseres Vereins. Außerdem leistete er 50 Assists", so Atleti.

Video zum Thema