Atletico-Boss bestätigt: Antoine Griezmann verlässt Barça

16.05.2022 um 09:58 Uhr
von Andre Oechsner
Redakteur
Experte für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
antoine griezmann
Foto: / Getty Images
Weiterlesen nach dem Video

Enrique Cerezo hat sich immer als absoluter Befürworter einer gemeinsamen Zukunft mit Antoine Griezmann dargestellt. Im Rahmen des Heimspiels gegen den FC Sevilla (1:1) bestätigte der Vereinspräsident von Atletico Madrid den Verbleib des Superstars.

"Griezmann wird hier bleiben, er wird nächste Saison mit Atleti weitermachen", sagte der Vereinsvorsteher bei Movistar. "Die Klausel, die mit Barça besprochen werden soll? Geld ist kein Problem, wenn der Plan ist, gemeinsam weiterzumachen."

Es scheint also so, als würde Griezmann erneut für eine Saison auf Leihbasis in die spanische Landeshauptstadt kommen. Eine Kaufpflicht, wie zuletzt mehrfach kolportiert, besteht offensichtlich nicht. Vielmehr machen die Rojiblancos von der mit dem FC Barcelona vereinbarten Option Gebrauch, die Leihe um eine weitere Saison auszudehnen.

Bestandteil des womöglich erneut beschlossenen Leihdeals sollen leicht zu erreichende Klauseln sein. Demnach wird Griezmann, sollte er in der kommenden Saison die Hälfte aller Spiele bestreiten, für 40 Millionen Euro in den Besitz der Rot-Weißen übergehen.

Weiterlesen nach dem Video

Den erhofften Mehrwert hatte Griezmann in der ersten Saison nach seiner Rückkehr nicht gebracht. Insgesamt 14 direkte Torbeteiligungen in allen Wettbewerben sind den Verantwortlichen und auch dem 31-Jährigen zu wenig.

Verwendete Quellen: Movistar
WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG