Aymeric Laporte gegen Frenkie de Jong? Manchester City: Pep Guardiola bereit für Tausch-Deal mit Barça?

josep guardiola 2020 208
Foto: Oleksandr Osipov / Shutterstock.com

Im Gegensatz zum Transfer von Ferran Torres könnte das Timing bei Laporte kaum schlechter sein. Der Innenverteidiger hat sich in dieser Spielzeit zurück in die Startelf der Citizens gekämpft, nach dem er seinen Stammplatz in der letzten Saison noch an John Stones verloren hatte. So große Unzufriedenheit wie bei Torres herrscht beim 27-Jährigen daher nicht.

Im Sommer möchte Barça angeblich dennoch einen Versuch starten. Da Laportes Vertrag noch bis 2025 Gültigkeit besitzt, müssten die Katalanen wohl mindestens 70 Millionen Euro nach Manchester überweisen. Diesen Betrag bezahlte City 2018 an Athletico Bilbao für die Dienste des Defensivspielers. Eine immense Summe für den hoch verschuldeten FC Barcelona.

Vor der Verpflichtung von Ferran Torres, der 55 Millionen Euro kostete, nahm Barça einen Kredit auf, um sich Neuzugänge überhaupt leisten zu können und den Spielbetrieb aufrechtzuerhalten. Ob man für Laporte ähnlich tief in die Geldbörse greift? Scheint eher unwahrscheinlich.

FC Barcelona

Frenkie de Jong im Tausch mit Laporte zu Manchester City?

Pep Guardiola könnte angeblich aber mit einem Tausch überzeugt werden. Laut der katalanischen Zeitung El Nacional würde der City-Starcoach Laporte abgeben, wenn Frenkie de Jong (24) im Gegenzug ins Etihad Stadium wechseln würde.

De Jong stand bereits 2019 auf der Wunschliste von Manchester City, man musste sich aber dem FC Barcelona im Werben um den Niederländer geschlagen geben. Für 85 Millionen € verpflichtete die Blaugrana den Mittelfeldspieler von Ajax, sein Vertrag im Camp Nou ist noch bis 2026 gültig.