FC Barcelona :Barça, Atleti oder Real? Matthias Ginter in Spanien begehrt

matthias ginter 2019 07 01
Foto: Alizada Studios / Shutterstock.com
Werbung

In ihren typisch großen Versalien kündigt die Bild am Montagabend den Wechsel von Matthias Ginter an. Der Boulevardzeitung zufolge steht der 27-Jährige davor, Borussia Mönchengladbach in diesem Sommer zu verlassen. Ginter stehe "vor dem Abflug" nach Spanien, heißt es.

Die Creme de la Creme der iberischen Halbinsel beschäftigt sich offenbar mit der Verpflichtung des Innenverteidigers. Meister Atletico Madrid, der FC Barcelona sowie Real Madrid reihen sich in der Warteschlange ein. In vergleichsweise situierten Verhältnissen befindet sich momentan lediglich Atletico.

Das spanische Spitzentrio habe sein Interesse bei Ginters Berater ebenso hinterlegt wie Gladbachs Ligakonkurrent Bayer Leverkusen. Der Werksklub werde allerdings nicht in ein Wettbieten einsteigen, zudem gehe Ginters Tendenz klar in Richtung spanischer LaLiga.

Hintergrund


Einfach wird es Gladbach den werbenden Klubs allerdings nicht machen. Ginters Vertrag am linken Niederrhein läuft zwar 2022 aus, so dass die Borussen nur noch in diesem Sommer die Möglichkeit besitzen, eine adäquate Ablöse für den deutschen Nationalspieler und EM-Fahrer zu generieren.

Sportchef Max Eberl will für die Verlängerung mit seinem Starverteidigers keineswegs eine finanzielle Kraftanstrengung eingehen. "Wenn ich weiß, dass ich einem Spieler kein adäquates Angebot machen kann, kann ich es auch bleiben lassen", so Eberl. "Die zehn fetten Jahre für Spieler und Berater sind vorbei." Noch liegt Ginter keine Gladbach-Offerte vor.