Barça-Bankdrücker Riqui Puig denkt nicht an Abschied

03.05.2022 um 12:37 Uhr
von Tobias Krentscher
LaLiga-Redakteur
Schreibt seit 2010 über den spanischen Fußball. Gründer und Chefredakteur von Fussballeuropa.com.
riqui puig
Foto: / Getty Images
VIDEO ZUM THEMA

Riqui Puig gilt seit Jahren als einer der talentiertesten Mittelfeldspieler aus La Masia. Sein Potenzial abrufen konnte er bei den Profis allerdings nur selten. Unter Ronald Koeman kam er ebenso selten zum Einsatz wie unter Ernesto Valverde oder Quique Setien.

Nach der Amtsübernahme von Xavi ist Riqui Puig ebenfalls meist außen vor. Sein letztes Spiel datiert vom 13. März. Seitdem absolvierte Barça zehn Partien, Riqui Puig kam darin nicht eine Minute zum Einsatz.

Barcelona verlassen will der 22-Jährige trotz seiner äußerst geringen Spielzeit allerdings nicht. "Barcelona ist meine Stadt. Ich habe hier meine Familie, meine Freunde, ich bin sehr glücklich und möchte hier erfolgreich sein", sagte das Eigengewächs in einem Interview mit Ibai Llanos.

Wie es mit Riqui Puig weitergeht, ist offen. Nicht nur Ex-Barça-Coach Koeman, sondern auch die Bosse hatten Puig in der jüngeren Vergangenheit eine Ausleihe empfohlen, um andernorts Spielpraxis auf hohem Niveau zu sammeln. Anfragen gab es mehrere, unter anderem ligaintern.

Bisher lehnte der Mittelfeldspieler einen Abschied jedoch stets ab. Riqui Puigs Vertrag ist noch bis 2023 gültig. Zuletzt wurde Wolverhampton aus der Premier League Interesse an dem spanischen U21-Nationalspieler nachgesagt.

Verwendete Quellen: Mundo Deportivo
Werbung
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG