Anzeige

FC Barcelona :Barça-Bankdrücker: Thomas Vermaelen will weg - Italien als Ziel?

jeremy mathieu thomas vermaelen
Foto: Francesc Juan / Shutterstock.com
Anzeige

Nach Informationen der Sporttageszeitung TUTTOSPORT steht Inter Mailand auf den belgischen Nationalverteidiger. Im Gespräch ist eine Ausleihe im Januar.

Chefcoach Luciano Spalletti (58) will seine zentrale Defensivabteilung personell aufpolieren - und Vermaelen ist offenbar ein Kandidat der Nerazzurri. Außerdem gehandelt wird Eliaquim Mangala vom FC Valencia.

Die Serie A wäre für Thomas Vermaelen kein unbekanntes Gebiet. In der vergangenen Saison war er bereits beim AS Rom auf Leihbasis unterwegs.

Im Sommer kehrte der 31-Jährige zurück nach Katalonien. Bisher spielt er unter Chefcoach Ernesto Valverde aber nur als Innenverteidiger Nummer vier nach Gerard Pique, Samuel Umtiti und Javier Mascherano.

Sein Verblieb bei Barcelona "sei ein Fehler" gewesen, erklärte Vermaelen nun laut MUNDO DEPORTIVO. Der Belgier dürfte nun hoffen, dass Yerry Mina im Januar nach Barcelona kommt.

Für den kolumbianischen Nationalspieler will Barça eine neun Millionen Euro schwere Vorkaufsoption ziehen und ihn entweder im Januar oder nach der Weltmeisterschaft 2018 in die Primera Division holen. Sobald der Südamerikaner da ist, darf Vermaelen gehen.

Folge uns auf Google News!