Barça behält Saul Niguez im Blick – Verrechnung mit Antoine Griezmann?

24.02.2022 um 13:24 Uhr
von Andre Oechsner
Redakteur
Experte für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
saul niguez atletico madrid
Foto: mr3002 / Shutterstock.com
Weiterlesen nach dem Video

Der FC Barcelona hält sich die Option Saul Niguez warm. Laut einem Bericht der Sport ist die Akte des universell einsetzbaren Mittelfeldspielers im Winter auf den Tischen der Vereinsbosse gelandet. Xavi Hernandez sei großer Niguez-Fan.

Saul ist noch bis Saisonende von Atletico Madrid an den FC Chelsea verliehen, der überdies eine Kaufoption auf den Iberer hält, die dem Vernehmen nach bei 40 Millionen Euro liegt. Weil Saul bisher auf seinen Durchbruch wartet und nur bedingt überzeugt, mehren sich die Zweifel, dass die Blues auf eine Weiterbeschäftigung setzen.

Chelsea-Trainer Thomas Tuchel war zuletzt noch überzeugt davon, dass es Saul gelingen wird, sich in den Vordergrund zu drängen: "Er ist offener, er versteht die Sprache jetzt besser und das sind alles wichtige Dinge, die man beachten sollte, wenn man über Saul spricht und wie sehr er sich in letzter Zeit verbessert hat."

Die Sport bringt folgendes Szenario ins Spiel: Sollte Barça ernsthaft in Erwägung ziehen, Saul unter Vertrag zu nehmen, könnte ein Transfer mit Antoine Griezmann verrechnet werden. Der Angreifer ist wiederum von Barcelona nach Madrid ausgeliehen.

Video zum Thema
Verwendete Quellen: Sport
WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG