FC Barcelona Poker um Noussair Mazraoui: Barça und BVB bekommen hochdekorierte Konkurrenz

imago noussair mazraoui 180222
Foto: Pro Shots / imago images

Neben dem FC Barcelona und Borussia Dortmund bemüht sich offenbar auch der AC Mailand um die Unterschrift von Noussair Mazraoui. Der Transferexperte Fabrizio Romano bringt die Rossoneri als weiteren Interessenten ins Gespräch.

Mazraoui hatte vor einigen Wochen angekündigt, dass er Ajax Amsterdam im Sommer ablösefrei verlassen wird. "Ich denke, die Chancen, dass ich bei Ajax bleibe, sind sehr gering, vielleicht fünf Prozent", sagte der 24 Jahre alte Niederländer mit Wurzeln in Marokko.

In der Grachtenstadt ist Mazraoui auf der Rechtsverteidiger-Position gesetzt und kommt in 25 Pflichtspielen auf fünf Tore und drei Vorlagen. Gemeinsam mit seinem Berater Mino Raiola wird Mazraoui in den kommenden Monaten über den nächsten Schritt in seiner Karriere beraten. Mit einer schnellen Entscheidung ist nicht zu rechnen.

FC Barcelona