FC Barcelona Barça bietet Ousmane Dembele zwei Premier-League-Klubs zum Spottpreis an

ousmane dembele 2018 11
Foto: Christian Bertrand / Shutterstock.com

Der FC Barcelona ist nicht bereit dazu, den auslaufenden Vertrag von Ousmane Dembele unter den geforderten Konditionen zu verlängern und forciert nun die kommenden zwei Wochen, in denen das Wintertransferfenster noch geöffnet ist, einen Abgang des einstigen 140-Millionen-Einkaufs.

Barça ist im Zuge dessen offenbar bereit, einen hohen Verlust in Kauf zu nehmen, um überhaupt noch eine Ablöse generieren zu können. Laut der Sport haben die Verantwortlichen Dembele für gerade mal 20 Millionen Euro bei Manchester United und Newcastle United angeboten. Das Interesse an einem Transfer sei grundsätzlich vorhanden.

Das Problem: Dembele signalisiere zwar Interesse an einem Wechsel in die Premier League. Doch auch dort muss sich erst mal ein Klub finden, der bereit wäre, die astronomischen Gehaltsforderungen seiner Entourage zu erfüllen. Gefordert wird angeblich ein Gesamtpaket über 240 Millionen Euro für die kommenden fünf Jahre.

FC Barcelona

Unterdessen hofft Barça darauf, dass Dembele noch vor der Abreise zum Achtelfinalspiel in der Copa del Rey am Donnerstag (21.30 Uhr) bei Athletic Bilbao eine endgültige Entscheidung über seine Zukunft im Camp Nou treffen wird.