Barça blitzte dreimal wegen Fabian Ruiz ab

20.02.2022 um 09:24 Uhr
von Andre Oechsner
Redakteur
Experte für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
fabian ruiz
Foto: Antonio Balasco / Shutterstock.com
VIDEO ZUM THEMA

Fabian Ruiz steht schon seit Jahren immer wieder in den Schlagzeilen. Trotz der anhaltenden Wechselgerüchte hat er den SSC Neapel nie verlassen. Besonders heiß auf den Mittelfeldspieler scheint der FC Barcelona.

Einem Bericht der Mundo Deportivo zufolge ist Barça bei gleich drei Transferanläufen ins Leere gelaufen. Die Abwerbeversuche sollen zwischen 2019 und 2021 stattgefunden haben. Gescheitert seien die Verhandlungen jeweils am Napoli-Präsidenten Aurelio de Laurentiis, der Ruiz partout nicht abgeben wollte und den Preis entsprechend hoch ansetzte.

Ernesto Valverde, Quique Setien und Ronald Koeman hatten allesamt grünes Licht für den Transfer gegeben und sich dafür ausgesprochen, mit Ruiz zusammenarbeiten zu wollen. Beim letzten Versuch soll de Laurentiis seine Preisvorstellung zwischen 50 und 60 Millionen Euro angesetzt haben.

Wie es mit dem spanischen Nationalspieler und EM-Teilnehmer weitergehet, ist offen. Angeblich hat Ruiz Napoli bereits darüber informiert, dass er gerne nach Spanien zurückkehren möchte. Barça, Real Madrid und Atletico Madrid sollen sich angesichts der interessanten Vertragslage (läuft 2023 aus) in Lauerstellung befinden.

Verwendete Quellen: Mundo Deportivo
Werbung
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG