Barça-Boss Laporta: Gavi-Deal vor Abschluss

17.06.2022 um 10:39 Uhr
von Tobias Krentscher
LaLiga-Redakteur
Schreibt seit 2010 über den spanischen Fußball. Gründer und Chefredakteur von Fussballeuropa.com.
gavi
Foto: / Getty Images
Weiterlesen nach dem Video

Am Donnerstag wurde in einer Mitgliederversammlung des FC Barcelona über den geplanten Teilverkauf von Merchandisingrechten und TV-Erlösen abgestimmt. Präsident Joan Laporta und Co. erhielten grünes Licht für den Verkauf.

Neben finanziellen Punkten standen auch Fragen nach dem aktuellen Kader auf der Tagesordnung. Unter anderem wurde nach der Situation von Gavi gefragt. Der Vertrag des spanischen Nationalspielers ist nur noch bis 2023 gültig.

Der Poker um eine Verlängerung zieht sich bereits seit Monaten hin. Laut Laporta neigen sich die Verhandlungen dem Ende entgegen. "Gavis neuer Vertrag wird bald unterschrieben", versprach der gelernte Anwalt den Mitgliedern. "Wir befinden uns in der finalen Phase der Vertragsgespräche."

Gavi soll langfristig bis 2027 unterschreiben und wie seine Mannschaftskollegen Pedri, Ronald Araujo und Ansu Fati eine Ausstiegsklausel über eine Milliarde Euro erhalten und zukünftig ähnlich viel verdienen wie Araujo, der sich im April mit Barça auf eine Verlängerung einigte.

Video zum Thema
WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG