Primera Division

Barça-Coach begehrt! PSG will Xavi Hernandez

getty xavi hernandez 22052359
Foto: / Getty Images

Xavi Hernandez hat mit seiner Arbeit in Katar offenbar nachhaltig Eindruck bei den Besitzern von Paris Saint-Germain geschunden. Wie der französische Journalist Romain Molina berichtet, war der Emir von Katar ganz und gar nicht begeistert, als Xavi im vorigen November vom Al-Sadd SC zum FC Barcelona wechselte.

Der Iberer soll in Paris Plan B zu Zinedine Zidane sein, falls sich dieser nicht von einem Engagement an der Seine überzeugen lässt. Xavi hatte Al-Sadd zweieinhalb Jahre betreut und war 2020/21 Doublesieger geworden.

FC Barcelona

Obwohl PSG es bei Neymar schon mal gelungen ist, einen Blockbusterdeal einzufädeln, dürfte Barça Xavi unter keinen Umständen die Freigabe erteilen. Der 42-Jährige soll seinen Herzensklub wieder an die europäische Spitze führen und Anführer des sportlichen Projekts sein.

PSG durchkämmt dagegen den Markt nach einem neuen Übungsleiter. Trainer Mauricio Pochettino soll den Verein verlassen. Kandidat neben Zidane und Xavi soll auch Ruben Amorim von Sporting Lissabon sein.