Primera Division Barça-Dauerkarteninhaber verkaufte 2000 Tickets an Frankfurter Fans

getty eintracht frankfurt fans 22042247
Foto: / Getty Images

Der FC Barcelona ist dabei, den aus eigener Sicht gepushten Fanskandal aufzuarbeiten. Wie das katalanische Radionetzwerk RAC1 berichtet, hat ein einziger Dauerkarteninhaber der Blaugrana 2000 Tickets für das Heimspiel in der Europa League gegen Eintracht Frankfurt an Gästefans verkauft. Barça will Schritte gegen den Anhänger einleiten.

Das Viertelfinalrückspiel gegen die Eintracht war im Nachgang von den Barça-Funktionären als Skandal betitelt worden, weil über 30.000 Frankfurter Fans im Camp Nou verweilten und am Ende einen 3:2-Sieg sowie den Halbfinaleinzug ihrer Eintracht bejubeln konnten.

Barça hatte daraufhin Untersuchungen eingeleitet und will zukünftig durch verschiedene Maßnahmen verhindern, dass bei einem Spiel noch mal derart viele Gästefans Zugang ins eigene Stadion erhalten.

FC Barcelona

"Wir werden alle Maßnahmen ergreifen und alle erforderlichen Anstrenungen unternehmen um sicherzustellen, dass das nicht noch einmal passiert", sagte Barça-Präsident Joan Laporta.