Barça denkt an Darwin Nunez - es gibt einen Haken

11.04.2022 um 10:00 Uhr
von Tobias Krentscher
LaLiga-Redakteur
Schreibt seit 2010 über den spanischen Fußball. Gründer und Chefredakteur von Fussballeuropa.com.
darwin nunez
Foto: / Getty Images
Weiterlesen nach dem Video

Nach Informationen des argentinischen Sportsenders TyC Sports denken die Barça-Bosse über eine Rekrutierung des Top-Torjägers (26 Tore in wettbewerbsübergreifend 35 Spielen in der laufenden Saison) von Benfica Lissabon nach.

Darwin Nunez hat mit seinen Auftritten für Portugals Rekordmeister seit seiner Ankunft im Sommer 2020 für Furore gesorgt und das Interesse mehrerer Großvereine auf sich gezogen. Manchester United, Arsenal, Tottenham und Atletico Madrid werfen bereits die Angel nach ihm aus.

Darwin Nunez wohl zu teuer für Barça

Barça weiß um die große Konkurrenz im Werben um den Uruguayer und rechnet sich wohl keine großen Chancen auf ein erfolgreiches Transfergeschäft aus. Benfica ruft eine 80 Millionen Euro schwere Ablöse auf, Nunez' Ausstiegsklausel beträgt sogar 150 Millionen. Bei Summen in dieser Größenordnung können die klammen Katalanen (mehr als 1,3 Milliarden Schulden) aktuell nicht mitbieten.

Sollte Darwin Nunez im Sommer transferiert werden, winkt nicht nur Benfica, sondern auch UD Almería ein Geldregen. Der spanische Zweitligist hatte sich beim Verkauf des Südamerikaners neben der Ablöse in Höhe von 24 Millionen Euro auch eine Weiterverkaufsbeteiligung von 20 Prozent gesichert.

Video zum Thema
Verwendete Quellen: TyC Sports
WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG