Primera Division

Barça erkundigt sich nach Serge Gnabry

getty serge gnabry 22052039
Foto: / Getty Images

Serge Gnabry steht auf der Liste der Spieler, nach denen sich der FC Barcelona für einen möglichen Sommerwechsel erkundigt hat. Entsprechende Informationen verbreitet das Catalunya Radio.

Demnach haben sich Mateu Alemany und Jordi Cruyff, in der katalanischen Metropole für die Planung des Kaders zuständig, vor einigen Wochen nach Gnabrys Situation erkundigt. Der lässt momentan offen, ob er seinen 2023 auslaufenden Vertrag beim FC Bayern verlängert.

FC Barcelona

Gnabry soll unzufrieden darüber sein, dass Spielern wie Thomas Müller zuletzt höhere Priorität eingeräumt worden sind. Gnabry soll sich nicht dazu veranlasst sehen, eine zeitnahe Entscheidung über seine Zukunft zu treffen. Das letzte Vertragsangebot hat der 26-Jährige deshalb abgelehnt.

Serge Gnabry: Nicht nur Barça interessiert

Barça ist verschiedenen Medienberichten zufolge aber nicht der einzige europäische Topklub, der bei Gnabry vorgefühlt hat – was angesichts von 14 Toren und sechs Vorlagen in der Bundesliga wenig überrascht.

Die offensiven Außenbahnen könnten sich in diesem Sommer noch als echte Problemzonen der Blaugrana erweisen. Vereinsintern soll bereits der Entschluss gefasst worden sein, die Kaufoption für Adama Traore nicht zu ziehen. Ob Ousmane Dembele seinen auslaufenden Vertrag verlängert, steht ebenso in den Sternen.