Barça geht bei Jules Kounde wohl leer aus – doppeltes Gehalt beim FC Chelsea

21.07.2022 um 07:59 Uhr
von Andre Oechsner
Transferexperte
Unser Fachmann für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball und die Bundesliga. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
getty jules kounde 22072140
Foto: / Getty Images

Der FC Chelsea steht verschiedenen Berichten zufolge unmittelbar vor dem Transfer von Jules Kounde (23). Laut dem Journalisten Ben Jacobs ist es inzwischen zu einer mündlichen Einigung zwischen dem abgebenden FC Sevilla und Chelsea gekommen.

Kounde soll sich mit den Blues ebenfalls über eine Zusammenarbeit einig sein. Von Barça, das am Donnerstag den zweiten "Finanzhebel" umlegen wird, ist bisher kein Angebot eingegangen. Kounde sei grundsätzlich offen für einen Wechsel zu beiden Klubs, würde im Westen Londons allerdings wesentlich mehr verdienen.

Genau das sollte letztlich den Ausschlag geben. Chelsea offeriert laut dem Barça-nahen Journalisten Gerard Romero satte zwölf Millionen Euro Netto-Jahresgehalt, die Blaugrana können da mit einem Salär von sechs bis sieben Millionen Euro in keiner Weise mithalten.

FC Barcelona

Sevilla soll 40 Millionen Euro als Sockelbetrag fordern, der Rest auf 65 bis 70 Millionen Euro kann in Raten abbezahlt werden. Barça soll inzwischen nicht mehr wirklich davon überzeugt sein, den Kounde-Deal abschließen zu können.

Auch interessant