Barça: Gespräche mit Araujo werden intensiviert – reichen die finanziellen Mittel?

27.12.2021 um 11:21 Uhr
von Kevin Richau
Redakteur
Berichtet seit 2021 für Fussballeuropa.com über den internationalen Fußball.
ronald araujo
Foto: Christian Bertrand / Shutterstock.com
Weiterlesen nach dem Video

Nach Informationen der Sport hat der FC Barcelona die Berater Araujos um Gespräche gebeten, um über einen neuen Vertrag des Innenverteidigers zu diskutieren. Mit seiner großen Zweikampfstärke hat sich der 22-Jährige allerdings nicht nur in die Herzen seiner Fans, sondern ebenfalls auf die Zettel mehrerer englischer Topklubs gespielt. Sowohl dem FC Chelsea als auch dem FC Liverpool wird Interesse nachgesagt.

Den Katalanen bereitet neben den Avancen der anderen Vereine besonders die eigene finanzielle Situation Sorgen. Ronald Araujo hat seinen letzten Kontrakt zu geringen Konditionen abgeschlossen. Eine neue Unterschrift wird wohl nur mit einem fürstlichen Gehalt einhergehen. Sein Stammplatz würde diese Aufbesserung durchaus rechtfertigen. Dieses Geld würde seinem Arbeitgeber dann jedoch für attraktive Transfers fehlen.

Barcelona dürfte sich in dieser Angelegenheit eigentlich noch etwas Zeit lassen, weil Araujos Vertrag noch bis zum Sommer 2023 gültig ist. Spätestens durch die zähen Verhandlungen mit Ousmane Dembele wissen die Verantwortlichen aber, dass Gespräche über einen langen Zeitraum ohne erkennbaren Erfolg verlaufen können.

WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG