Barça-Gipfeltreffen wegen Gavi – beide Seiten optimistisch

17.05.2022 um 12:23 Uhr
von Andre Oechsner
Redakteur
Experte für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
gavi
Foto: / Getty Images
Weiterlesen nach dem Video

Der FC Barcelona beschleunigt die Verhandlungen bezüglich eines neuen Gavi-Vertrags. Nach Informationen des spanischen Radionetzwerks Cadena Cope fand am Montag ein weiteres Treffen zwischen dem Fußballdirektor Mateu Alemany und Gavis Berater Ivan de la Pena statt.

Nach dem durchgeführte Meeting herrsche auf beiden Seiten Optimismus. Barça wird dem Team Gavi ein letztes Vertragsangebot bis 2027 unterbreiten, das eine Ausstiegsklausel von einer Milliarde Euro beinhaltet. Zuletzt soll es vor allem in Sachen Gehalt Unstimmigkeiten gegeben haben.

Gavis Entourage fordert aufgrund der steilen Entwicklung, die der 17-Jährige im Camp Nou hingelegt hat, eine deutliche Anhebung der Bezüge. Gavi verdient momentan lediglich 100.000 Euro im Jahr.

Trainer Xavi Hernandez hat sich schon öfters für eine Verlängerung des Juwels eingesetzt: "Es ist sehr wichtig. Er ist ein Spieler für die Gegenwart und die Zukunft. Ich hoffe, sie erzielen eine Einigung."

Video zum Thema
Verwendete Quellen: Cadena Cope
WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG