Barça ist für diesen BVB-Star aus dem Endrick-Poker ausgestiegen

09.12.2022 um 08:02 Uhr
von Andre Oechsner
Redakteur
Experte für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
endrick
Endrick wechselt zum Erzrivalen Real Madrid - Foto: / Getty Images

Der Poker um Endrick, so hieß es in den letzten Stunden, ist entschieden. Real Madrid erhält den Zuschlag auf den vielbeachteten brasilianischen Jungstar, um den lange Zeit auch der FC Barcelona geworben hatte.

Die Sport berichtet nun, dass Barça in vollem Bewusstsein aus dem Endrick-Tauziehen ausgestiegen ist und sich stattdessen Hoffnungen auf einen Transfer von Youssoufa Moukoko macht. In dem BVB-Diamanten, so heißt es in dem Bericht, sehe Barça nicht nur die günstigere, sondern die allgemein attraktivere Option.

Ob die Sport den Blaugrana mit dieser Meldung einen Gefallen tun sollte, um zu relativieren, dass der Endrick-Poker an den Erzrivalen Real ging, lässt durchaus Raum für Spekulation. Bei Moukoko ging die Tendenz zuletzt klar in eine Richtung.

Beim BVB rechnen alle damit, dass die Moukoko-Verlängerung zeitnah verkündet wird. Der Youngster ist inzwischen 18 Jahre alt und kann rechtlich gesehen seinen ersten Vertrag unterschreiben.

Verwendete Quellen: Sport