FC Barcelona

Barça-Juwel Alejandro Balde überzeugt – verzichtet Xavi jetzt auf Marcos Alonso?

23.08.2022 um 21:59 Uhr
getty alex balde 22082329
Foto: / Getty Images
Video zum Thema

Am Sonntagabend feierte Alejandro Balde sein Startelfdebüt unter Xavi Hernandez in der laufenden Spielzeit. Der Barça-Trainer gönnte Dauerbrenner Jordi Alba eine Verschnaufpause und ließ Balde von der Leine.

Das 18 jahre junge Eigengewächs überzeugte vor allem mit seinen Offensivvorstößen, bereitete den frühen Führungstreffer durch Robert Lewandowski beim 4:1-Erfolg in der Reale Arena vor. Nach 64 Spielminuten ging Balde vom Feld, wurde von Joker Jordi Alba umarmt.

Laut Mundo Deportivo hat der Youngster mit seinen Darbietungen und seinem Verhalten Eindruck auf die erfahrenen Spieler des FC Barcelona gemacht.  Der Kader schätzt Balde der Sporttageszeitung zufolge sehr. Dem Youngster wird der große Durchbruch zugetraut, er wird bereits als vollwertiges Mitglied der Umkleide angesehen.

FC Barcelona

Auch Xavi Hernandez ist von Balde MD zufolge sehr angetan, sogar so sehr, dass der Barça-Trainer dem Vernehmen nach sein Interesse an einer Verpflichtung von Marcos Alonso (31, FC Chelsea) zurückgefahren haben soll. Der erfahrene Nationalspieler sollte eigentlich als Backup von Alba kommen.

Balde debütierte unter Ronald Koeman

Balde spielt seit Jahren bei Barça, durchlief zahlreiche Abteilungen der Nachwuchsschiede. Sein Debüt für die erste Mannschaft feierte er als 17-Jähriger unter der Leitung von Ex-Barça-Coach Ronald Koeman.

Schmerzen im unteren Rücken verhinderten nach seiner ersten Partie im Barça-Dress (0:3 gegen Bayern München in der Champions League) und dem folgenden Spiel gegen Granada (1:1) weitere Einsätze unter dem Niederländer. Unter Interimscoach Sergi Barjuan durfte der Außenverteidiger dreimal ran.

Xavi verzichtete nach seinem Amtsantritt Ende 2021 größtenteils auf den schnellen Linksverteidiger, die Partie gegen Real Sociedad war erst sein dritter Auftritt unter dem Welt- und Europameister. Nach seiner starken Vorstellung winken Balde nun weitere Einsätze, vor allem wenn Alonso nicht von der Stamford Bridge ins Camp Nou wechseln sollte.

Verwendete Quellen: Mundo Deportivo

FC Barcelona: Hintergrund

Anzeige