Julian Nagelsmann kritisiert, dass Barça-Juwel Gavi Kopa-Trophäe gewinnt

19.10.2022 um 07:41 Uhr
von Andre Oechsner
Redakteur
Experte für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
gavi
Barça-Juwel Gavi posiert mit der Kopa-Trophäe - Foto: / Getty Images
VIDEO ZUM THEMA

Der FC Barcelona ist bei der Ballon-d'Or-Zeremonie am Montag nicht leer ausgegangen. Bei den Männern gewann Robert Lewandowski die Gerd-Müller-Trophäe, Gavi dagegen erhielt die Auszeichnung für den besten U21-Spieler der Welt (Kopa-Trophäe).

Letzteres löst nun beim FC Bayern eine Kontroverse aus. "Gavi ist ein herausragender Spieler, ich freue mich auch für ihn", merkte Trainer Julian Nagelsmann während der Pressekonferenz vor dem Zweitrundenspiel im DFB-Pokal beim FC Augsburg (Mittwoch, 20.45 Uhr) zwar an.

Nagelsmann zeigte sich allerdings mitnichten zufrieden damit, dass die Wahl ausgerechnet auf den Barça-Youngster fiel: "In meinen Augen haben sowohl Jamal als auch Jude Bellingham aber eine etwas bessere Saison gespielt."

Dass Nagelsmann für Jamal Musiala, seinem eigenen Spieler, Partei ergreift, verwundert wenig. Bei Jude Bellingham scheint der Bayern-Coach die große Rivalität zu Borussia Dortmund beiseite zu legen.

Musiala hatte es immerhin auf das Podium geschafft, hinter Gavi und Eduardo Camavinga (Real Madrid) den 3. Platz belegt. BVB-Star Bellingham folgte dem Münchner Konkurrenten auf dem 4. Rang.

Werbung
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG