Barça-Juwel glänzt wieder: Ansu Fati bekommt dickes Xavi-Lob

20.01.2023 um 17:58 Uhr
von Andre Oechsner
Redakteur
Experte für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
ansu fati
Ansu Fati kommt langsam wieder in Form - Foto: / Getty Images

Es war eine Partie für die Spieler, die in den letzten Wochen und Monaten beim FC Barcelona nicht wirklich in Erscheinung getreten sind. Beim 5:0 in der Copa del Rey gegen AD Ceuta trugen sich Raphinha, Franck Kessie und Ansu Fati in die Torschützenliste ein.

"Wir hatten vereinbart, dass er eine halbe Stunde spielt, da er am Sonntag in der Startelf stehen wird", sagte Xavi Hernandez im Anschluss an den deutlichen Sieg. Im Meisterschaftsheimspiel gegen den FC Getafe am Sonntag (18.30 Uhr) wird Fati somit erst zum sechsten Mal ein Mandat in der Startelf erhalten.

Das lange Zeit hochgejubelte Barça-Juwel befindet sich in einer schweren Schaffenskrise. Die schweren Verletzungen in der Vorsaison haben Fati ganz schön zugesetzt. Der 20-Jährige ist inzwischen aber offensichtlich wieder deutlich auf dem aufsteigenden Ast.

Ansu wirkte gegen Cueta spritzig und wendig und erzielte sein Tor mit einem sauberen Abschluss nach einer feinen Einzelleistung. Er hatte auch einige Läufe, die er so gefährlich ausführte wie in der Vergangenheit. Xavi lobt: "Er ist auf einem sehr guten Niveau, er ist wieder der Ansu, den wir wollen. Er wird überragend sein."