FC Barcelona Comeback? Barça knüpft Kontakte zu Marc Bartra

marc bartra 3
Foto: mooinblack / Shutterstock.com

Marc Bartra nimmt in den Überlegungen des FC Barcelona offenbar eine nicht unerhebliche Rolle ein. Wie die Sport berichtet, haben die Azulgrana Kontakt zum Umfeld des Innenverteidigers aufgenommen. Um mehr als ein rein informelles Vorgehen handelt es sich aber aller Wahrscheinlichkeit zunächst nicht.

Barça hätte bei Intensivierung womöglich nicht die allerschlechtesten Karten. Als Bartra regelmäßig für das Profiteam in Barcelona in Erscheinung trat, spielte er über 50-mal an der Seite vom jetzigen Trainer Xavi Hernandez. Dieser soll Bartra zur damaligen Zeit unter seine Fittiche genommen und mit Rat und Tat zur Seite gestanden haben.

FC Barcelona

Bartra wechselte 2016 zu Borussia Dortmund, von wo es für ihn nach anderthalb Jahren zu Betis Sevilla ging. In Andalusien reifte der inzwischen 30-Jährige zum gestandenen Abwehrspieler, der zwar nicht dauerhaft gesetzt ist, über den Trainer Manuel Pellegrini aber eine hohe Meinung vertritt.

Sein aktueller Vertrag besitzt noch Gültigkeit bis 2023, sodass Bartra nicht unbedingt in Barças neues Beuteschema passt. Preislich käme ein Wechsel aufgrund der Vertragssituation aber wohl nicht allzu teuer.