Barça könnte Spielergehälter erneut kürzen

28.05.2022 um 09:59 Uhr
von Andre Oechsner
Redakteur
Experte für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
barca spieler
Foto: / Getty Images
Weiterlesen nach dem Video

Um die Transfervorhaben in diesem Sommer auch in die Tat umsetzen zu können, muss der FC Barcelona an anderer Stelle einsparen. Laut Mundo Deportivo könnte es im Zuge dessen dazu kommen, dass Barça sein aktuelles Personal erneut darum bittet, auf Gehalt zu verzichten.

Gerard Pique, Marc-Andre ter Stegen und Jordi Alba hatten bereits Gehaltsanpassungen zugestimmt. Die Teile der Gehälter sollen zunächst gestundet werden und den betroffenen Spielern mit entsprechenden Zinsen zu einem späteren Zeitpunkt ausgezahlt werden.

Präsident Joan Laporta beschwerte sich jüngst: "Laut LaLiga können wir nicht mal mit 600 Millionen Euro einen Gehaltsspielraum haben. Jetzt sind wir blockiert. Selbst wenn wir ein gewisses Einkommen erwirtschaften würden, könnten wir nach den Kriterien der LaLiga keine Gehaltsspanne haben."

Wahrscheinlich sind schon Sergi Roberto und Dani Alves, die ihre Verträge noch nicht offiziell verlängert haben, bei denen es aber wohl nicht mehr lange dauert, von den neuen Einsparungsmaßnahmen betroffen.

Video zum Thema
Verwendete Quellen: Mundo Deportivo
WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG