Barça kühlt Interesse an Marcos Alonso ab

26.08.2022 um 10:22 Uhr
von Andre Oechsner
Redakteur
Experte für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
marcos alonso
Foto: / Getty Images

Marcos Alonso wird in diesem Sommer sehr wahrscheinlich nicht zum FC Barcelona wechseln. Der in der Regel gut informierte Ben Jacobs erklärt bei Barça Spaces: "Ich glaube nicht, dass der Transfer zustande kommen wird."

Seit Monaten wird Marcos Alonso als die Wunschoption der Blaugrana für die linke Abwehrseite gehandelt. Der 31-Jährige soll sich mit Barça schon seit Längerem über eine Kooperation einig sein, der Poker mit dem FC Chelsea gestaltete sich zuletzt allerdings schwierig. Da Youngster Alex Balde zuletzt als Vertreter von von Jordi Alba eine gute Leistung zeigte, könnte Barça auf Alonso womöglich verzichten.

Auch für die rechte Seite der Viererkette wollten die Katalanen nachlegen. Ob Barça dort noch nachrüsten wird, hängt vor allem daran, ob noch ein Abnehmer für Sergino Dest gefunden wird. Xavi Hernandez soll nicht wirklich überzeugt von dem 21-Jährigen sein.

Thomas Meunier (30, Borussia Dortmund) und Juan Foyth (24, FC Villarreal) sind die in den Medien gehandelten Kandidaten, die Barça sich als weitere Optionen offenhalten soll. Für die aber wie bei Alonso eine Ablöse fällig wäre.

Verwendete Quellen: Barça Spaces