Barça lässt Gavi warten – platzt die Verlängerung?

30.03.2022 um 13:02 Uhr
von Andre Oechsner
Redakteur
Experte für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
gavi
Foto: sbonsi / Shutterstock.com
Weiterlesen nach dem Video

Mateu Alemany und Jordi Cruyff arbeiten an der Zukunft des FC Barcelona, können aber nicht alle Baustellen auf einmal schließen. Eine davon ist die Verlängerung des 2023 auslaufenden Vertrags von Supertalent Gavi.

Laut Sport hat es erst ein Treffen mit Berater Ivan de la Pena gegeben, das bereits anderthalb Monate in der Vergangenheit liegt. Das seinerzeit vorgelegte Angebot war jedoch für die Spielerseite unzureichend und wurde postwendend abgelehnt. Gavis Entourage habe Barça daraufhin informiert, dass man ein finanziell wesentlich besseres Angebot erwarte.

Medienberichten zufolge war von Barça-Seite geplant, nach dem Clasico gegen Real Madrid einen Anruf bei Gavis Management zu tätigen. Dieser blieb laut Sport allerdings aus. Mehrere Klubs aus der Premier League sollen Agent de la Pena wie auch Barça kontaktiert haben.

Joan Laporta zeigte sich in der Gavi-Frage vor Kurzem zuversichtlich: "Wenn Gavi und Araujo weitermachen wollen, werden sie weitermachen. Sie werden eine sportliche Karriere haben, aber sie wissen auch, dass sie beruflich anerkannt und geschätzt werden. Sie werden einen guten Vertrag bekommen."

Video zum Thema
Verwendete Quellen: Sport
WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG