Barça-Legende Dani Alves droht großer Ärger

19.11.2022 um 09:57 Uhr
von Tobias Krentscher
LaLiga-Redakteur
Schreibt seit 2010 über den spanischen Fußball. Gründer und Chefredakteur von Fussballeuropa.com.
dani alves
Dani Alves nimmt mit Brasilien an der Weltmeisterschaft teil - Foto: / Getty Images
Weiterlesen nach dem Video

Dani Alves droht Ärger mit der Justiz. Wie die Sporttageszeitung Marca mit Verweis auf das brasilianische Medium Globo berichtet, ermittelt das Bundesministerium für öffentliche Angelegenheiten gegen den Altmeister.

Dani Alves soll 6,2 Millionen Reais (umgerechnet knapp ein Million Euro) über eine Nichtregierungsorganisation erhalten haben.  Die Zahlung soll aber nicht alle Anforderungen für NGOs erfüllen. Die Ermittlungen wurden am 7. November eingeleitet.

Dani Alves nimmt an der WM teil

Sportlich sieht es für Alves derzeit besser aus. Der Rechtsverteidiger machte nach seinem Abschied vom FC Barcelona im vergangenen Sommer Schlagzeilen mit dem Wechsel zum mexikanischen Verein UNAM Pumas.

Mit seinen Leistungen in Mittelamerika überzeugte der 39-Jährige aber Tite offenbar. Der Nationalcoach nominierte Alves für die Weltmeisterschaft. Die Barça-Legende (408 Spiele für den FC Barcelona) kombiniere technische Qualität, körperliche Stärke und eine hervorragende Einstellung, begründete der Nationaltrainer die Nominierung des 125-maligen brasilianischen Nationalspielers.

Video zum Thema
Verwendete Quellen: Globo
WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG