FC Barcelona :Antoine Griezmann: Die Details der Kaufoption von Atletico Madrid

imago antoine griezmann 060921
Foto: Alterphotos / imago images
Werbung

Antoine Griezmann wird zunächst für ein Jahr an die Colchoneros verliehen. Die Leihe kann um eine weitere Spielzeit bis 2023 ausgedehnt werden. Der Hauptstadtklub übernimmt das komplette Gehalt des Franzosen.

Barça verkündete, die Leihe enthalte eine "obligatorische Kaufoption", ohne ins Detail zu gehen. Die Sporttageszeitung Marca nennt nun Einzelheiten. Demnach hängt es von der Anzahl der Spiele ab, die Griezmann absolviert.

Hintergrund

Antoine Griezmann: Wie hoch ist seine Kaufoption?

Sollte der Weltmeister die festgelegte Marke (laut Mundo Deportivo 50 Prozent der Spiele) überschreiten, greift eine Kaufpflicht in Höhe von 40 Millionen Euro. Atletico Madrid kann die Kaufoption aber auch jederzeit aktivieren, um seinen verlorenen Sohn dauerhaft zurückzubeordern.

antoine griezmann 2018 9
Foto: Marco Iacobucci EPP / Shutterstock.com

Für die Rojiblancos ist diese Ablösesumme ein hervorragendes Geschäft, hatte man vor zwei Jahren doch 120 Millionen Euro Ablöse für Griezmann eingestrichen. Doch die Zeiten haben sich geändert. Pandemiebedingt muss Barça kleine Brötchen backen.

Griezmann-Leihe bringt Barcelona Millionen-Einsparungen

Die Katalanen sparen durch den Griezmann-Deal laut Mundo Deportivo bis 2024 insgesamt 130 Millionen Euro ein, wenn die leicht zu erfüllende Kaufpflicht greift. Der Franzose kassierte bei Barca 30 Mio. pro Jahr. Nach dem Abschied von Leo Messi war er damit Topverdiener.

Video zum Thema