Barça macht wichtige Fortschritte bei Gavi und Ronald Araujo

03.03.2022 um 12:24 Uhr
von Andre Oechsner
Transferexperte
Unser Fachmann für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball und die Bundesliga. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
gavi 2021 17
Foto: Vitalii Vitleo / Shutterstock.com

Gavi und Ronald Araujo sind scheinbar drauf und dran, ihre Verträge langfristig zu verlängern. Nach Angaben der Sport ist es zu wichtigen Fortschritten in den Verhandlungen mit dem FC Barcelona gekommen.

Die Abläufe sollen in den kommenden Wochen weiter vorangetrieben werden und womöglich wird es noch im März zu einem Vertragsabschluss mit beiden Spielern kommen. Gavi wie auch Araujo sollen im Ausland Begehrlichkeiten wecken, vor allem Klubs aus der Premier League sollen sich in Stellung bringen.

Gavi wird aktuell mit etwas mehr als 100.000 Euro alimentiert, eine deutliche Gehaltssteigerung wird dem 17-Jährigen angeboten. In seinem Vertrag, der fünf Jahre gelten soll, wird dem Vernehmen nach eine Ausstiegsklausel in Höhe von einer Milliarde Euro eingetragen. Genauso wurde es schon bei Pedri, Ansu Fati und Ferran Torres gehandhabt.

FC Barcelona

Araujos neuer Kontrakt soll ebenfalls mit dieser astronomischen Klausel ausgestattet werden. In den letzten Verhandlungsrunden mit dem Uruguayer sollen Differenzen aus dem Weg geschafft worden sein. Dabei ging es wahrscheinlich um das zukünftige Gehalt. Der 22-Jährige hatte sich in den vergangenen Wochen nie mit einem anderen Angebot beschäftigt, sondern betonte intern stets, dass er bei Barça bleiben wolle.

Verwendete Quellen: Sport
Auch interessant